Tangente

In der Tagesgruppe Tangente betreut ein aus zwei sozialpädagogischen Fachkräften bestehendes Team 8 männliche Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren. Die jungen Menschen haben verschiedene Belastungen und Problemstellungen in Bezug auf Familie, Persönlichkeitsentwicklung, schulische und/ oder berufliche Integration. Gesellschaftliche Anforderungen und Normen bedeuten für diese jungen Menschen oft eine große Herausforderung.
Wir erwarten von den Jugendlichen, die bei uns aufgenommen werden wollen, die erklärte Bereitschaft, sich auf die Gruppe einzulassen und sie als Lern- und Übungsfeld für Veränderung und Entwicklung zu begreifen und zu nutzen.

Ziele

  • Respekt und Toleranz dem Anderen gegenüber
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer von Toleranz und Respekt geprägten männlichen Identität
  • die Fähigkeit entwickeln, Konflikte zeitnah und konstruktiv lösen zu können
  • schulische Perspektiven entwickeln
  • Verantwortung für sein Handeln übernehmen
  • Sport- und Freizeitangebote als wichtiges Lern- und Übungsfeld für soziale Kompetenzen ausprobieren und nutzen

Arbeitsweisen

Unsere Arbeit verstehen wir in erster Linie als Beziehungsarbeit.
Wichtig ist uns eine positive Grundstimmung, die wir gemeinsam mit den jungen Menschen auf unserer Gruppe herstellen. Wir möchten, dass sie sich als eigenständige Persönlichkeiten wahrgenommen, wertgeschätzt und sowohl körperlich als auch emotional gut versorgt fühlen.
Wir bieten ihnen Zuverlässigkeit, Offenheit und Stabilität auf der Grundlage einer belastbaren Beziehung.
Toleranz und Respekt ist für uns eine der tragenden Säulen unserer Arbeit mit den jungen Menschen.

boris logo

Back to top